Sie hatte nicht einmal ein Grab

Ich war damals arbeitssuchend, haben uns aber für unsere Tochter entschieden ( es war so früh nicht geplant ). Ich war damals 19 es war unser 1.Kind bis zur 36.SSW verlief alles gut und als Ich 2 Wochen später zur Untersuchung bin, fand man keine Herztöne mehr. Beim Ulltraschall sah man es, Ihr Herz schlug nicht mehr. Das war am 20.9.1995 ( am 7.10. wäre Ihr Geburtstermin gewesen ). Wir haben ohne Urne grab usw. schon 471,50 DM bezahlt, was viel war, dafür das Ich arbeitssuchend war.

Ich habe noch nicht mal ein Bild, habe nur den Mutterpaß und die Rechnung von der Beerdigung ( Ich war nicht dabei bei der Beerdigung hätte es nicht geschaffst ) das war alles so schon schrecklich genug.Zum Glück haben wir schon 10 Monate später ein Folgekind bekommen sie kam gesund am 25.7.1996 zur Welt.Wir haben sie Untersuchen lassen.

Wir wollten wissen ob es nur an der Nabelschnur lag ( sie wurde mit der Nabelschnur um den Hals geboren. Ihr Fruchtwasser war grün und ihre Haut löste sich schon. Ich habe heute noch daran zu knabbern. Ich habe mir ein Tattoo stechen lassen als Andenken. Ich fühle mich furchtbar das Ich sie so habe beerdigen müssen, heute noch 25 Jahre danach. Foto: Das war ich in der 36.SSW ( Ich war damals 19 und sie war unser 1.Kind )

Von Yvonne Köhler

Ersten Kommentar schreiben

Antworten