Reutlingen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen: Esslingen (ES): Wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs eines 12-jährigen Mädchens ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 21-jährigen, afghanischen Staatsangehörigen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll dieser in der Nacht zum 18. Mai 2018 in seinem von ihm bewohnten Zimmer in einer Esslinger Asylbewerberunterkunft das Mädchen missbraucht haben.

"DETMOLD/NRW Es ist unerklärlich ... Thomas T. ist bei der Polizei kein Unbekannter. Bereits 2004 hatte er damals seine 25-jährige Nachbarin fast getötet, weil sie den Sex mit ihm verweigerte. Das blutende Opfer hielt er für tot, vergewaltigte es und schaute dabei Pornos. Danach ging er duschen. In dem Moment kam das Opfer zu sich, taumelte aus der Wohnung. Thomas T. wurde zu acht Jahren Haft verurteilt, kam schon nach sechs Jahren frei und zog nach Detmold.

In Detmold traf er im Juli 2017 auf Hatidzhe B.

"1977 hatte ich meine erste Schwangerschaft. 1 Monat vor dem errechneten Termin wurde bei der Ultraschalluntersuchung festgestellt, dass mein Sohn einen Wasserkopf hat. Bis zur Geburt habe ich gehofft, dass er überlebt. Am Termin wurde die Geburt auf herkömmlichen Weg eingeleitet. Ich hatte Schmerzen und die Hebamme meinte ich solle leiser sein, andere hätten auch schon ein Kind bekommen und würden nicht so ein Theater machen. Ich war wütend, verzweifelt.

Unser Mitgefühl gehört heute der Familie, den Freunden und Bekannten des am Sonntag ertrunkenen Jungen aus Goch (Kleve/NRW) Goch (7.6.2016). Der tragische Tod eines zehnjährigen Jungen in der Niers hat viele Gocher tief getroffen. Die Stadt ist geschockt und trauert. Es gab diverse spontane Trauerbekundungen, so kaufte ein Gocher Geschäftsmann einen Trauerkranz, viele Kerzen und Blumen wurden am Ufer des Flusses aufgestellt und abgelegt. Außerdem fand gestern ein stilles Gedenken mit rund 350 Teilnehmern statt.

Hallo, ich bin Jannik aus Kaiserslautern. Meine Schwester Corinna bekam vor 9 Jahren den kleinen Benjamin. Von Geburt an ist er schwerbehindert, er konnte nie laufen, spielen oder sprechen. Aufopfernd und voller Liebe kümmert sie sich um den Kleinen. Trotz der zahlreichen Behinderungen liebt sie ihn über alles. Wir möchten sammeln für eine würdevolle Beerdigung. Jeder kleine Betrag hilft. Nun leidet er an einem Hirntumor und liegt im Sterben.

***UPDATE***
Die vermisste 13-Jährige ist laut Informationen des Vaters wohlbehalten aufgetaucht. In Moers am Niederrhein wird ein Mädchen vermisst. Die 13-Jährige wurde zuletzt am königlichen Hof in der Innenstadt gegen 17 Uhr gesehen. Bitte wenden Sie sich an uns, das Sternenkinder-Paradies, die Eltern und an erster Stelle immer an die Polizei, wenn Sie Informationen haben, die helfen sie zu finden.

Das Ergebnis unserer Aktion, Post für die Kleinen Mäuse der Familie Reuter. Schaut Euch in Ruhe die Fotos an, vielen Dank an Jeden der wieder mitgemacht hat. Die Kinder haben sich sehr gefreut. Heute habe ich eine Mama kennengelernt, sie heißt Silke und hat 3 hübsche Kinder. Die beiden Mädchen Emily 3 Jahre, Nele 5 Jahre und einen Buben, der Älteste mit 7 Jahren.

Am Sonntag, gegen 10.40 Uhr, war ein 60-jähriger Mann mit seiner landwirtschaftlichen Zugmaschine auf einer Wiese bei Königsbach-Stein mit Heuerntearbeiten beschäftig. Als Mitfahrer befand sich zu diesem Zeitpunkt ein 10-jähriges Kind auf dem Fahrzeug. Nach den Ermittlungen der Verkehrspolizei Pforzheim unternahm der Mann im Verlauf dieser Arbeiten mit seinem Traktor, auf der in Hanglage befindlichen Wiese, ein Wendemanöver. Bei dieser Wende geriet die Zugmaschine dann in Schräglage, kippte schließlich um und kam auf der Seite zum Liegen. Im Zuge dieses Unfallgeschehens zog sich tragischer Weise der 10 Jahre alte Junge so schwere Kopfverletzungen zu, dass er wenig später trotz sofortigem Einsatz von Rettungshubschrauber und Notarzt verstarb.

Ich möchten mich bei jedem Einzelnen bedanken, der diese Seite besucht hat und sich die Zeit genommen hat, unseren kleinen Sonnenschein kennen zu lernen. Auch für all die lieb entzündeten Kerzen möchten ich mich von Herzen bedanken. Mir bedeutet das sehr viel...

Danke!

Jetzt sitze ich hier unter Tränen und versuche auch mein schlimmstes Erlebnis zu verarbeiten.
Ich war in der 18 ssw als wir am 30.06.2012 ein kleinen Familienausflug nach Düsseldorf machten um eine Einkaufsstrasse zu besuchen die artikel hatte die wir bei uns in Oberhausen nicht bekamen.

"Meine Geschichte ist nicht so einfach in Worte zu fassen. Ich möchte an dieser Stelle noch mal betonen, das es sich ausschließlich um "meine" Gefühle, Empfindungen und Erleben geht. Es fing alles am Valentinstag an als die Beziehung in die Brüche ging, nachdem endlich alles mit dem Kleinen in Ordnung war.

Nachdem unsere 2 Söhne Clemens und Niklas ( 5 und 4 Jahre). schon recht selbständig waren wollte ich noch einmal ein Baby. Nach langen und zähen Überredungen war mein Mann dann doch einverstanden und so hielt ich im Nov. 05 einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen.

Statistik

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online

Benutzer
614
Beiträge
81
Anzahl Beitragshäufigkeit
1316990

Anzeigen

Diese Seite ist komplett kostenlos, daher sehen Sie hier eine Anzeige
Möchten Sie uns unterstützen können Sie gern mit Sachspenden helfen.

Neues

†7-Jährige Sara in Düsseldorf Rath vom Vater getötet

"Düsseldorf. „Er hat das Kind als Druckmittel verwendet und es aus Wut getötet“, das ist die erschütternde Zusammenfassung von Staatsanwältin Britta Zur nach der schrecklichen Tat am Donnerstag im Düsseldorfer Stadtteil Rath. Ein 32-jähriger Familienvater hatte am Donnerstagmorgen mit seiner Frau videotelefoniert. Im Laufe des Telefonats kam es zum Streit. Anschließend drohte der Mann seiner Frau, die gemeinsame siebenjährige Tochter zu töten. Hilflos musste die Mutter ansehen, wie ihr Mann das gemeinsame Kind mit einer PTB-Waffe bedrohte.

Weiterlesen ...

†13-Jähriger Junge stirbt auf A8 bei Motorradunfall - Mercedesfahrer flüchtet!

"Rheinland-Pfalz. Bei einem schweren Motorradunfall auf der A8 bei Zweibrücken ist am Sonntag gegen 14.50 Uhr ein 13 Jahre alter Junge ums Leben gekommen. Am Sonntag waren Vater und Sohn mit dem Motorrad auf der A8, aus Richtung Zweibrücken kommend, in Fahrtrichtung Homburg unterwegs. Etwa 500m nach der Auffahrt Zweibrücken-Ernstweiler fuhr nach Zeugenaussagen ein weißes Fahrzeug, möglicherweise ein neueres Mercedes-Modell, von hinten auf das Kraftrad auf, welches sich auf der Überholspur befand. Die Folgen der Kollision waren demnach fatal: Das Bike geriet daraufhin ins Schleudern, prallte in die Mittelleitplanke, blieb auf der Überholspur liegen und fing Feuer. Auf dem Motorrad saßen zwei Personen: ein Vater (37) mit seinem 13-jährigen Sohn.

Weiterlesen ...

Tom aus Moers, frischgebackener Papa - Blutkrebs! Stammzellenspender gesucht!

Viele in unserer Gemeinschaft aus Kranken, Pflegern, Ärzten und vor allem Eltern wissen, wie wundervoll die Geburt eines eigenen Kindes ist und manche von uns wissen auch wie schwer es ist, das Kind wieder zu verlieren. Einem Papa aus Moers, Tom ist sein Name ist vor 11 Wochen Ersteres zuteil geworden, doch hat das Schicksal einen anderen Plan, zumindest solange wir keinen geeigneten Spender gefunden haben. Er ist Papa einer kleinen Tochter, doch das Glück hielt nicht sehr lange: Bei ihm wurde ein sehr aggressiver Blutkrebs festgestellt - Leukämie!  Diese Krebsart führt unbehandelt innerhalb weniger Wochen zum Tod, er möchte aber nicht kampflos aufgeben. Er braucht dringend eine Stammzellenspende eines geeigneten Spenders - oder er kann seine Tochter nicht aufwachsen sehen, wird wahrscheinlich nicht einmal den Geburtstag seiner Tochter erleben dürfen.
Weiterlesen ...

Vater sticht auf Mutter und 4 Kinder ein - legt danach Feuer

"GIESSEN - Einzig schwarze Rußspuren über einem der Fenster in der ersten Etage zeugen in der Krofdorfer Straße noch vom Familiendrama, das hier am Dienstagmorgen gegen acht Uhr für einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten gesorgt hatte. "Auf dem Weg zur Arbeit sah ich, wie mehrere Personen in Rettungswagen und auf Liegen medizinisch behandelt wurden. Es war ein schlimmer Anblick", erzählt Stunden später eine "um die Ecke" wohnende junge Frau im Gespräch mit dem Anzeiger.

Weiterlesen ...

Sternenkinderbuch mit †Alisha & †Jil-Monique fertig

Für ein Buch über Sternenkinder suchte das Sternenkinder-Paradies Eltern zweier Sternenkinder im Alter von 8-14 Jahren. Eines der beiden Kinder sollte wegen Krebs die Reise ins Sternenkinderparadies angetreten haben. Die Eltern sollten dazu bereit sein, dass der Vorname ihres Kindes in einem Buch erscheint und ein paar Fotos ihrer Sternenkinder zur Verfügung stellen, um die Kinder auf den Illustrationen entsprechend zeichnen zu können. Dieses Buch wäre dann für diese Eltern ein ganz besonderes Andenken an ihre Kinder und für alle anderen Sternenkinder-Eltern ein Trost.

Weiterlesen ...