Am Freitagnachmittag hat sich in Giesing ein schreckliches Verbrechen ereignet: Ein 43-jähriger türkischstämmiger Mann wurde erstochen. Der Täter ist derzeit auf der Flucht, auch von der Tatwaffe fehlt jede Spur.

München – Ein 43-jähriger Münchner türkischer Abstammung ist am Freitagnachmittag auf einer Parkbank in Giesing niedergestochen worden. Der Mann starb wenig später im Krankenhaus während einer Notoperation. Der Täter konnte zunächst flüchten. Zeugen hatten am Freitagnachmittag zwei Männer unterhalb des Grünwalder Stadions gesehen. Sie saßen auf einer Parkbank neben einem Fuß-und Radweg zwischen der Harlachinger Straße und der Isar.

 

Gegen 14.30 Uhr gerieten der 43-Jährige und der andere Mann laut Zeugen in Streit. Wenig später wurde der 43-Jährige blutend vor einer Treppe gefunden, dort war er lebensgefährlich verletzt zusammengebrochen

 

Die Polizei fahndet nach einem 30 bis 40 Jahre alten Mann, der südländisch aussehen soll. Der mutmaßliche Täter war mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Hose bekleidet. Auch von der Tatwaffe fehlt bislang jede Spur.

 

Originalauszug von https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.am-auer-muehlbach-bluttat-in-giesing-mann-43-nach-streit-erstochen-taeter-fluechtig.f0543ad3-f1e0-4ca8-aa7c-e902d75effdb.html?

 


 

Es kondolieren

- Zu dem unermesslichen Verlust sprechen wir Ihnen unsere Anteilnahme aus.
Das Sternenkinder-Paradies mit allen Fans

Auch Ihr könnt gern auf der Seite eure Gedanken ausdrücken, schreibt in das Feld unter diesem Kommentar.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Anzeigen

Diese Seite ist komplett kostenlos, daher sehen Sie hier eine Anzeige
Möchten Sie uns unterstützen können Sie gern mit Sachspenden helfen.